Frauenklinik

  • Leitung
  • Sekretariat
  • Sprechstunde
  • Team
  • Infomaterial
  • Zertifizierungen

Prof. Dr. med. Arnd Hönig

Chefarzt, Leitung des Brustzentrums

Anna Spiegel

Chefarztsekretärin

Vereinbaren Sie einen Termin zu unseren Sprechstunden unter:

Privatsprechstunde
Telefon: 06131 / 575 1400, Fax: 06131 / 575 1405

Gesetzlich Versicherte für Operationen und Zweitmeinung
Telefon: 06131 / 575 1430, Fax: 06131 / 575 1406

Brustzentrum / Plastische ästhetische Brustchirurgie 

Telefon: 06131 / 575 831437, Fax: 06131 / 575 1561

Gynäkologisches Zentrum / Dysplasiesprechstunde / Urogynäkologie
06131 / 575 831435, Fax: 06131 / 575 1561

 

Geburtshilfe

Geburtsanmeldung über unser Online-Formular

Hebammensprechstunde + Infotelefon
06131 / 575 831436

Pränatale Diagnostik / Ultraschall / Doppler
06131 / 575 1430 

Kreißsaal

06131 / 575 1440

 

Prof. Dr. med. Arnd Hönig

Chefarzt, Leitung des Brustzentrums

Adel Karim Antar

Oberarzt

Dr. med. Sabine Berghof

Oberärztin

Dr. med. Erik Bremer

Oberarzt

Dr. med. Hans Georg Lenhard

Oberarzt

Dr. med. Iris Leppert

Oberärztin

Alla Marksteder

Oberärztin

Sherin Nissen

Oberärztin

Martina Rensing-Eckhard

Öberärztin

Dr. med. Katharina Friedhofen

Fachärztin für Frauenheilkunde

Dr. med. Caroline Mittler

Fachärztin für Frauenheilkunde

Dr. med. Anna Sophie Nordi

Fachärztin für Frauenheilkunde

Dr. Gabriele Anneliese Stolz

Fachärztin für Kinderheilkunde

Dr. Thomas Tüschen

Facharzt für Kinderheilkunde

Dr. med. Adelheid Wagner

Fachärztin für Kinderheilkunde

Veronika Gessner-Stein

Zentrumsleiterin der Pflege

Zertifizierungen

Herzlich willkommen in der Frauenklinik im MKM!

Die Frauenklinik des Marienhaus Klinikum Mainz (MKM) steht unter der Leitung des Chefarztes Prof. Dr. med. Arnd Hönig und ist eine der größten Fachabteilungen für Gynäkologie und Geburtshilfe in Rheinland-Pfalz.

Wir behandeln über 5.000 Patientinnen pro Jahr stationär. Rund 2.800 Operationen werden nach modernstem medizinischem Standard im gesamten Spektrum der gynäkologischen Chirurgie durchgeführt.

Die Frauenklinik im MKM gliedert sich in die Bereiche Geburtshilfe, Frauenheilkunde, Brustzentrum (DKG) und Gynäkologisches Krebszentrum (DKG).

Die Geburtshilfe umfasst Schwangerschaft, Geburtsvorbereitung und Geburt.
Rund 2.300 Kinder erblicken bei uns pro Jahr das Licht der Welt.

Der Bereich Frauenheilkunde beinhaltet Behandlungen bei Blutungsstörungen, Myomen, Zysten der Eierstöcke, Endometriose, Senkungsbeschwerden und unwillkürlichem Urinabgang sowie gut- und bösartigen Veränderungen der weiblichen Genitalorgane.

Das zertifizierte Brustzentrum behandelt sowohl Patientinnen als auch Patienten mit Brustkrebs und gutartigen Brusterkrankungen.

In unserem zertifizierten Gynäkologischen Krebszentrum werden Frauen mit Eierstock-, Gebärmutterkörper- und Gebärmutterhalskrebs sowie Frauen mit bösartigen Veränderungen an Schamlippen und Scheide behandelt.

Das Behandlungs-Spektrum reicht von der Geburtshilfe über die Kindergynäkologie bis zur Altersgynäkologie, wobei sämtliche gynäkologisch diagnostischen Methoden sowie alle konservativen und operativen Behandlungsverfahren angewandt werden.

Auf den nachfolgenden Seiten finden Sie Informationen zur Klinik für Geburtshilfe, Brusterkrankungen und Frauenheilkunde. Bei Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung!

Ihr
Prof. Dr. med. Arnd Hönig

und Team

  • Geburtshilfe
  • Frauenklinik
  • Qualitätssicherung
  • Übersicht von Fortbildungen und Veranstaltungen mit Prof. Dr. med. Arnd Hönig
  • Ihr Aufenthalt bei uns in Zeiten von Corona

Geburtshilfe

Entbinden Wohlfühlambiente - Sicherheit und Geborgenheit im MKM!

In diesem Sinne begleiten wir Sie durch die Zeit der Schwangerschaft und Geburt, damit Sie ihrem Kind den bestmöglichen Start ins Leben schenken können.

Entbinden im Marienhaus Klinikum Mainz
In unserem Haus werden jährlich rund 2.400 Kinder geboren. Wir verfügen über sieben unterschiedliche, nach modernstem Standard eingerichtete Kreißsäle, die mit jeglichem Komfort ausgestattet sind, der Ihnen die Geburt erleichtern soll. Darüber hinaus stehen uns Wehenzimmer sowie eine Entbindungswanne zur Verfügung.

  • Alle weiteren Informationen rund um das Thema Geburthilfe im MKM finden Siehier 
  • Pränataldiagnostik 
    (NT-Schall, Fehlbildungsultraschall Degum II, Amniocentese, Dopplersprechstunde)
  • Oberarztsprechstunde und Geburtsplanung
  • Hebammensprechstunde
  • Ganzheitliche Geburtsbegleitung 
    (alternative Gebärpositionen, Roma-Rad, Entspannungs- und Gebärwannen,
    Hocker, Seil, Akupunktur, Homöopathie, Aromatherapie)
  • Integrative Wochenbettpflege und Rooming-in, Familienzimmer
  • Pädiatrische 24-h-Betreuung vor Ort und in Zusammenarbeit mit der Universitätskinderklinik
  • Akupunktursprechstunde (Terminvergabe nach telefonischer Anmeldung)

Hier finden Sie unsere Bildergalerie der MKM Geburtshilfe

>>> Bitte beachten Sie: Das Standesamt benötigt zur Anmeldung der Neugeborenen verschiedene Unterlagen und  Dokumente. Wir möchten Sie hiermit freundlich darauf hinweisen, dass sie sich bitte frühzeitig um die Unterlagen bemühen und diese dem Standesamt zur Verfügung stellen müssen. Was Sie genau zur Verfügung stellen müssen, finden Sie auf dieser Seite der Stadt Mainz.

Frauenklinik

Zertifiziertes Brustzentrum

Die bösartige Erkrankung der weiblichen Brustdrüse stellt hohe Anforderungen an die medizinische Betreuung. Um für unsere Patientinnen ein bestmögliches Therapieergebnis zu erzielen, ist eine qualitätsgesicherte Zusammenarbeit zahlreicher Fachbereiche bei uns gewährleistet.

Dem ganzheitlichen Ansatz folgend steht die Frau im Mittelpunkt unserer Bemühungen. Um den Zeitraum zwischen dem ersten Verdacht und der medizinischen Klärung einer Veränderung in der Brust möglichst kurz zu halten, bieten wir eine Spezialsprechstunde für Brusterkrankungen an.

Damit auf die entscheidende Frage: „gut- oder bösartig“, eine Antwort gegeben werden kann, ist mitunter die Entnahme einer Gewebeprobe (Biopsie) notwendig.

Sämtliche Untersuchungen werden ambulant und in örtlicher Betäubung durchgeführt.

Wenn wir durch das Ergebnis der feingeweblichen Untersuchung wissen, dass Sie Brustkrebs haben, wird Ihre Behandlung individuell geplant, und zwar nicht in einzelnen Schritten, sondern als vollständiges Behandlungskonzept.

Die Frauenklinik des Marienhaus Klinikums Mainz (MKM) ist als zertifiziertes Brustzentrum anerkannt und wird von der Deutschen Krebsgesellschaft und der Gesellschaft für Senologie empfohlen.

  • Abklärung von Befunden in der Brust durch spezialisierte Frauenärzte
  • Rasche Terminvergabefür Ultraschall, Stanzbiopsie, Stereotaxie, Operation im mkm
  • Schonende, stadiengerechte Operationsverfahren (brusterhaltende Operation, Sentinel-Technik)
  • Angleichende Operationsverfahren und Rekonstruktion nach Brustkrebserkrankung
  • Befundbesprechung und Therapieplanung im interdisziplinären Tumorboard
  • Durchführung von und Begleitung bei Chemotherapien
  • Studienteilnahme und regelmäßige Fort- und Weiterbildung der betreuenden Ärzte
  • Feste Ansprechpartner

Hier finden Sie alle weitergehenden Informationen zu unserem Zertifizierten Brustzentrum am MKM.

Zertifiziertes Gynäkologisches Krebszentrum

Wenn der Verdacht auf eine bösartige gynäkologische Erkrankung besteht, bieten wir die Möglichkeit einer weiterführenden Diagnostik an. Neben der ausführlichen Anamnese und der gynäkologischen Untersuchung inkl. einer Ultraschalluntersuchung können wir Computertomographien (CT), Kernspinuntersuchungen (MRT) oder auch, wenn es sinnvoll erscheint, PET-CT-Untersuchungen durchführen. Die Patientinnen, bei denen durch die Vorsorge ein suspekter zytologischer Zervixabstrich festgestellt wurde, haben die Möglichkeit, diesen Befund in unserer Kolposkopie-Sprechstunde weiter abklären zu lassen.

Operation

Falls eine Operation erforderlich ist, bieten wir alle gängigen Operationsverfahren inkl. der minimal-invasiven Verfahren an. Darüber hinaus besteht die Möglichkeit, interdisziplinäre Eingriffe zusammen mit anderen Fachabteilungen (Allgemeinchirurgie-Darmzentrum, Thoraxchirurgie-Lungenzentrum und Urologie) durchzuführen. Wenn ein ausgedehnterer Eingriff erfolgen muss, ist manchmal eine intensivmedizinische Überwachung auf unserer interdisziplinären Intensivstation notwendig.

Anschlussbehandlung

Falls eine Operation alleine nicht ausreichend ist, kann die Durchführung einer ambulanten oder stationären Chemotherapie erforderlich sein. Das individuelle Therapiekonzept für jede Patientin wird in unserer wöchentlich durchgeführten interdisziplinären Tumorkonferenz durch unser Expertenteam nach dem aktuellen Stand der Wissenschaft festgelegt.

Strahlentherapie

Sollte im Rahmen des Therapiekonzeptes eine Strahlentherapie empfohlen worden sein, besteht durch unsere Kooperationspartner die Möglichkeit der Bestrahlung simultan mit der Chemotherapie oder auch zeitversetzt. Bei fortgeschrittenen Fällen mit Hautbeteiligung bei Schammlippenkarzinom und Mammakarzinom bieten wir die sogenannte Chemotherapie an.

Nachsorge

Die Tumornachsorge wird in der Regel durch die niedergelassene Frauenärztin oder den niedergelassenen Frauenarzt durchgeführt. Bei Auffälligkeiten sollten Sie bitte Ihren behandelnden Arzt umgehend aufsuchen, auch unabhängig von den vereinbarten Untersuchungsintervallen.

Hier finden Sie alle weitergehenden Informationen zu unserem Zertifizierten Gynäkologischen Krebszentrum am MKM.

Gynäkologie

Der Wunsch nach Planbarkeit, Effizienz, Sicherheit und Ästhetik steht in der Medizin zunehmend im Vordergrund. Wir bieten unseren Patientinnen daher eine offene und informative Kommunikation verbunden mit modernen und schonenden Behandlungsverfahren. Unser Behandlungskonzept beinhaltet nicht nur die Diagnostik und Therapie verschiedenster gynäkologischer Erkrankungen sondern auch eine optimale individuelle Betreuung rund um den stationären Aufenthalt, inklusive einer optimierten Schmerztherapie rund um die Operation. 

  • Eingriffe an den Eierstöcken, Eileitern und der Gebärmutter werden standardmäßig bis auf wenige Ausnahmen per Bauchspiegelung durchgeführt (MIC = minimal invasive Chirurgie)    
  • Gebärmutterentfernungen führen wir nach sorgfältiger Voruntersuchung und Besprechung der Alternativen per Bauchspiegelung, transvaginal oder als Kombination aus beiden Verfahren durch, nur selten ist ein Bauchschnitt nötig
  • Wir behandeln Krebserkrankungen der Frau umfassend von der stadiengerechten Operation, über eine eventuell notwendige Chemotherapie bis hin zur regelmäßigen Nachsorge in enger Zusammenarbeit mit den niedergelassenen Kollegen
  • verschiedene Spezialsprechstunden (Dysplasie, Urogyn AGUB, Endometriose, Zweitmeinungen, Akupunktur, Ultraschall, Kindergynäkologie) zur Abklärung auffälliger Befunde und Beschwerden  
  • kleinere, ambulant durchführbare Eingriffe wie zum Beispiel Ausschabungen und Gebärmutterspiegelungen werden im angegliederten Ambulanten OP-Zentrum des mkm von erfahrenen Fachärzten durchgeführt (s.a. „Informationen für niedergelassene Ärzte“)

 

Weitere Informationen zu einzelnen Krankheitsbildern und Kontaktdaten zu den einzelnen Spezial-Sprechstunden entnehmen Sie bitte dem rechten Seitenbalken.

Qualitätssicherung

Qualitäts-Siegel "Transparente Klinik"

Übersicht von Fortbildungen und Veranstaltungen mit Prof. Dr. med. Arnd Hönig

Liebe Patientinnen und Patienten,
sehr geehrte Kolleginnen und Kollegen,

hier finden Sie einen Überblick von Fortbildungen und Veranstaltungen für Patientinnen und Patienten oder vor medizinischem Fachpublikum in 2022, an denen Prof. Dr. med. Arnd Hönig beteiligt oder als Referent vor Ort ist. 

Samstag, 23.07.2022, 10:00 -12:00 Uhr, MKM am Markt, Haus am Dom, Liebfrauenplatz 8, direkt am Dom in Mainz. „Schonende Diagnostik und Therapie bei Brustkrebs.“ Brustzentrum (DKG): Sherin Nissen; „Enorme Fortschritte bei Eierstockkrebs.“ Gynäkologisches Krebszentrum (DKG): Alla Marksteder; „Vorsorge, Impfung und Diagnostik bei Gebärmutterhalskrebs.“ Gynäkologisches Krebszentrum (DKG): Thomas Hannen

+++ Die Veranstaltung ist kostenfrei! +++

 

 

Ihr Aufenthalt bei uns in Zeiten von Corona

Die Corona Pandemie hat auch uns als Krankenhaus weiterhin fest im Griff. Unser interdisziplinärer Krisenstab handelt nach den politischen Entscheidungen auf Bundes- und Länderebene und stimmt sich mehrfach täglich mit allen Beteiligten, darunter insbesondere den Verantwortlichen des Rhein-Main Gebietes und des Gesundheitsamtes, ab. Auf diese Weise ist eine stets aktuelle Bewertung der sich ändernden Situation möglich. Alle etablierten Schutzmaßnahmen für Patient:innen, Mitarbeiter:innen und Besucher:inner - basierend auf den RKI-Empfehlungen und den Weisungen der lokalen Gesundheitsbehörden sowie der lokal etablierten Krisenstäbe  - werden konsequent und routiniert angewendet.

Hier finden Sie alle Informationen rund um Ihren Aufenthalt in unserem Klinikum in Zeiten von COVID-19 in der Übersicht.

Kooperationspartner

Endokrinologie Zentrum

Prof. Dr. med. C. Wüster

MED-Facharztzentrum, Wallstraße 3-5
55122 Mainz

 

Marienhaus Klinikum Mainz (MKM)

An der Goldgrube 11
55131 Mainz
Telefon:06131 / 575 0
Telefax:06131 / 575 1610
Internet:http://www.marienhaus-klinikum-mainz.de

Ambulantes OP-Zentrum im MKM

An der Goldgrube 11
55131 Mainz
Telefon:06131 / 575 3100
Telefax:06131 / 575 3106