MKM hilft Sheptytsky Hospital in Lemberg, Ukraine

#standwithukraine Diverse Spendenaktionen von Klinik zu Klinik

07.04.2022

Die aktuellen Geschehnisse in der Ukraine machen uns fassunglos und unendlich traurig. Auch wir wollten helfen und unterstützen und haben gezielt nach einer Möglichkeit gesucht. Dabei ist unser Leiter der Pallativmedizin Dr. Bernd Wagner auf das Sheptytsky Hospital in Lwiw (Lemberg, Ukraine) gestoßen. Es handelt sich um ein kleines kirchliches Krankenhaus, vor dem Krieg mit einem psychiatrischen und palliativmedizinischen Schwerpunkt, das sich derzeit einer akuten Umstrukturierung unterzieht, um den jetzigen Anforderungen vor allem im chirurgischen Bereich gerecht zu werden. Ein aktuelles Video, in dem der Klinikleiter Andriy Lohin durch die umgebauten Räumlichkeiten führt, können Sie hier abrufen. https://youtu.be/thi5m9DAWXg

 

In einem ersten Schritt haben wir zwei Narkosegeräte gespendet und am vergangenen Montag ein Friedensgebet vor unserem Haupteingang dem Sheptytsky Hospital in Lwiw (Lemberg, Ukraine) und seinen Mitarbeiter:innen und Patient:innen gewidmet. Nun möchten wir mit Geldspenden dringend benötigte Medikamente, Verbandsmaterial sowie Pflege- und Hilfsmittel einkaufen. Dazu nutzen wir unsere Kontakte mit der Klinik für Psychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatik Evangelische Lukas-Stiftung in Altenburg in Thüringen, die mit dem Sheptytsky Hospital eine langjährige Partnerschaft pflegt Seit Kriegsbeginn erfolgt von dort aus eine besonders intensive Unterstützung. Neben Geldspenden werden in Kooperation mit einer Altenburger Apotheke Hilfspakete mit Medikamenten und medizinischem Verbrauchsmaterial zusammengestellt und direkt in das Sheptytsky Hospital in Lemberg transportiert:

 

Genau zu diesem Zweck möchten wir die hier im MKM gesammelte Spendensumme nach Altenburg überweisen.

 

Falls Sie dieses Spendenprojekt von Klinik zu Klinik unterstützen möchten, überweisen Sie Ihre Spende bitte auf folgendes Konto des Marienhaus Klinikum Mainz:

 

Bank: PAX Bank eG

 

IBAN: DE79 3706 0193 4000 4001 44 BIC: GENODED1PA4

 

Konto-Nr.: 4000400144 BLZ: 55160195

 

Verwendungszweck: MKM hilft Ukraine, Vor- und Nachname, Anschrift

 

Für Spenden ab 100 € erhalten Sie eine Spendenquittung für Ihre Unterlagen.

 

Um unsere Hilfe möglichst rasch übermitteln zu können läuft die Spendenaktion zeitlich begrenzt bis zum 30.04.2022.

 

Bei weiteren Fragen oder Ideen zu unserer Spendenaktion wenden Sie sich gerne an unsere Krankenhausoberin und Koordinatorin für Unterstützungsaktionen in der Ukrainekrise am MKM, Sabine Ruppert-Stahl, per E-Mail unter: sabine.ruppert-stahl(at)marienhaus.de oder telefonisch unter (575) 1630.

 

Hier finden Sie alle Informationen auf einen Blick:

 

Marienhaus Klinikum Mainz (MKM)

An der Goldgrube 11
55131 Mainz
Telefon:06131 / 575 0
Telefax:06131 / 575 1610
Internet:http://www.marienhaus-klinikum-mainz.de

Ambulantes OP-Zentrum im MKM

An der Goldgrube 11
55131 Mainz
Telefon:06131 / 575 3100
Telefax:06131 / 575 3106