Marienhaus Klinikum Mainz hebt Besuchsverbot auf

Ab Freitag, den 29.04.2022, um 12.00 Uhr gilt je Patient:in – pro Tag – 1 Person – 1 Stunde unter Einhaltung der 3G Regelung

29.04.2022

Mainz. Das Marienhaus Klinikum Mainz (MKM) hebt ab Freitag, den 29.04.2022, um 12.00 Uhr das seit Dezember vergangenen Jahres bestehende Besuchsverbot auf. Die Öffnung zum kommenden Wochenende erfolgt parallel mit anderen Kliniken im Versorgungsgebiet. „Wir haben im Marienhaus Klinikum Mainz eine sehr hohe Impfquote der Belegschaft, die Fallzahlen von an Corona erkrankten Patientinnen und Patienten sind seit Wochen stabil. Diese Patienten sind mit großer Mehrheit mit Corona und nicht wegen Corona in Behandlung. Das zeigt sich auch an einer sehr geringen Auslastung von Intensivbetten mit Covid-19 positiven Patienten“, erläutert MKM Geschäftsführer Philipp zu Löwenstein die Entscheidung. Besucher:innen haben dann täglich die Möglichkeit Ihre An- und Zugehörigen im Zeitraum zwischen 12:00 und 20:00 Uhr (letzter Einlass 19:30 Uhr) zu besuchen. Der Zutritt zum Klinikum erfolgt unter Einhaltung der 3G Regelung. Negativ getestet (max. 24h nach Antigen-Schnelltest / max. 48h nach PCR-Test), geimpft (14 Tage nach letzter nötiger Impfung), oder genesen (28 Tage bis max. drei Monate nach positivem PCR-Test).

 

Ein Besuchsverbot gilt weiterhin für Personen, die mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 infiziert sind und/oder erkennbare Atemwegsinfektionen aufweisen, sowie für jene Menschen, die die Schutzmaßnahmen nicht einhalten bzw. deren Einhaltung nicht gewährleisten können.

 

Grundsätzlich gilt: Je Patient:in – pro Tag – 1 Person – 1 Stunde.

 

Das MKM bittet alle Besucher:innen sich vorab innerhalb der Familie und im Freundeskreis abzustimmen.  Schnelltest, Impfpass oder das Genesenen Schreiben sind bei Einlasskontrolle vorzulegen und ein Besucherfragebogen ist bei jedem Besuch auszufüllen. Der Besucherfragebogen steht auf der Homepage des Klinikums zum Download bereit. Allgemeine Voraussetzungen für den Zutritt ins Klinikum ist das durchgängige Tragen einer FFP-2-Maske bei Zutritt und in den Patientenzimmern und die Einhaltung der Hygiene- und Schutzmaßnahmen. Besuche auf den Intensiv- und Palliativstationen sind weiterhin nur nach Absprache mit den jeweiligen Behandlungsteams und vorheriger Anmeldung möglich. 1 Begleitperson für ambulante Termine ist wieder zulässig, ebenfalls unter der Einhaltung der 3G Regelung. In der Geburtshilfe ist eine Geburtsbegleitung durch den Kindsvater oder eine Vertrauensperson erlaubt. Die tägliche Besuchszeit auf der Mutter-Kind-Station beträgt 3 Stunden. Die Besuchszeit endet in diesem Bereich um 21:00 Uhr, letzter Einlass (20:00 Uhr). Eine Abholung auf Station am Tag der Entlassung ist ab 10:30 Uhr möglich.

 

Neben dem MKM Haupteingang gibt es eine Covid-19 Schnellteststation. Kooperationspartner ist das Unternehmen safemeditec. Die Schnellteststation ist geöffnet: Montag-Freitag: 07:00 Uhr – 16:00 Uhr und Samstag, Sonntag und an Feiertagen: 09:00 – 12:00 Uhr. Anmeldung online unter: https://www.schnelltest-service.de/mainz

 

Alle weiteren Informationen  zur Aufhebung des Besuchsrechts im MKM finden Sie hier

 

Marienhaus Klinikum Mainz (MKM)

An der Goldgrube 11
55131 Mainz
Telefon:06131 / 575 0
Telefax:06131 / 575 1610
Internet:http://www.marienhaus-klinikum-mainz.de

Ambulantes OP-Zentrum im MKM

An der Goldgrube 11
55131 Mainz
Telefon:06131 / 575 3100
Telefax:06131 / 575 3106