Sozialdienst

  • Leitung
  • Team

Katja Hofmann

Leitung Sozialdienst/Pflegeüberleitung

Christiane Bürner

Gesundheits- & Krankenpflegerin, Case Managerin (DGCC)

Dorothea Franck

Dipl.-Sozialarbeiterin (FH)

Katja Hofmann

Leitung Sozialdienst/Pflegeüberleitung

Seetma Kakkor

Gesundheits- & Krankenpflegerin, Case Managerin (DGCC)

Andrea Klein

Examinierte Altenpflegerin, Case Managerin (DGCC)

Sabine Manz-Becker

Gesundheits- & Krankenpflegerin, Case Managerin (DGCC)

Nina Neuberger

B.A. Sozialarbeiterin

Katrin Schüßler

M.A. Erziehungswissenschaften, Gesundheits- und Krankenpflegerin

Bettina Wiegand-Vogel

Gesundheits- & Krankenpflegerin, Case Managerin (DGCC)

Gisela Wolitz-Ries

Dipl.-Sozialarbeiterin, Gesundheits- & Krankenpflegerin

Angebot des Sozialdienstes

Wer krank ist, muss sich häufig nicht nur mit der Krankheit selbst oder einem Klinikaufenthalt auseinandersetzen. Eine Erkrankung kann auch persönliche oder wirtschaftliche Probleme mit sich bringen, die in Zusammenhang mit Unfall, Krankheit oder Behinderung und deren Auswirkungen auf das weitere Leben stehen. In einem solchen Fall ist schnelle Hilfe gefordert.

Dies ist ein Ansatzpunkt für die Arbeit des Sozialdienstes im Marienhaus Klinikum Mainz (MKM). Das kompetente Team des Sozialdienstes steht den Patient:innenen, aber auch deren An- und Zugehörigen, beratend und helfend zur Seite.

Ergänzend hierzu informiert und berät die Sozialberatung Patienten und An- und Zugehörige auch nach der Entlassung. Es werden sowohl Beratungsgespräche (auf Wunsch auch zu Hause) als auch Informationsveranstaltungen und Gruppentreffen angeboten (siehe Rubrik Veranstaltungen).

Für viele Menschen ist der Aufenthalt im Krankenhaus mit Fragen und Unsicherheiten verbunden oder verändert sogar die gewohnte Lebenssituation. Eventuell lässt sich manches während und nach dem Krankenhausaufenthalt nicht mehr so organisieren und bewältigen, wie es vor der Erkrankung möglich war. Häufig ergibt sich hieraus die Notwendigkeit, den Alltag umzugestalten und entsprechende Hilfen in Anspruch zu nehmen.

Der Sozialdienst im MKM arbeitet eng mit Ärzten und Pflegekräften zusammen und unterstützt Sie durch Beratung, Information und Hilfevermittlung darin, eine individuell geeignete Weiterversorgung sicherzustellen.

Hinweis/Empfehlung:
Das Justizministerium Bayern hat eine Broschüre zur Patientenverfügung herausgeben, die wir gerne weiterempfehlen. Sie finden Sie hier zur Ansicht und zum Download.

Aufgabenbereiche des Sozialdienstes

Der Sozialdienst ist eine wichtige Ergänzung der medizinischen und pflegerischen Behandlung im Krankenhaus. Zu seinen Aufgaben gehören unter anderem das

  • Informieren, Beraten und Unterstützen bei persönlichen Problemen
  • Unterstützen bei Schwierigkeiten mit der Krankheitsbewältigung
  • Klären von Inhalten, Modalitäten und Antragsverfahren der Sozialgesetzgebung (zum Beispiel Pflege, Renten, Krankenversicherung, Schwerbehindertengesetz oder Sozialhilfe)
  • Gespräche mit Suchtkranken und Vermittlung an spezialisierte Fachdienste
  • Vermitteln zu weitergehenden Angeboten, wie zum Beispiel Selbsthilfegruppen, Praxen, Hospize oder Sportgruppen

Seit vielen Jahren berät der Sozialdienst des Marienhaus Klinikums Mainz (MKM) zum Beispiel zu Fragen und Problemen, die sich für Patienten mit einer Krebsdiagnose ergeben. Die im Laufe dieser Zeit erworbene große Kompetenz haben die Mitglieder des Teams schließlich in die psychosoziale Beratung im Rahmen der Brust-, Darm- und Lungenkrebszentren eingebracht.

Ausgerichtet an Leitbild des Marienhaus Klinikums Mainz (MKM) hat Menschlichkeit und damit die menschliche Nähe zu Patient:innen und An- und Zugehörigen eine hohe Bedeutung. Generell spielt für Mitarbeiter und Patienten Vertraulichkeit eine entscheidende Rolle. Alle Gespräche unterliegen der Schweigepflicht. 

Sie erreichen den Sozialdienst per E-Mail unter: sozialdienst.mkm(at)marienhaus.de

Marienhaus Klinikum Mainz (MKM)

An der Goldgrube 11
55131 Mainz
Telefon:06131 / 575 0
Telefax:06131 / 575 1610
Internet:http://www.marienhaus-klinikum-mainz.de

Ambulantes OP-Zentrum im MKM

An der Goldgrube 11
55131 Mainz
Telefon:06131 / 575 3100
Telefax:06131 / 575 3106